Pasta „Kühlschrank-Archäologie“

Zutaten

Alles an Fleisch, Fisch und Gemüse, was in Kühlschrank und Speisekammer wohnt und weg muss. Als Basis dient dabei:

  • Olivenöl
  • Frühlings- oder andere Zwiebeln, Knoblauch
  • Pepperoncino
  • Reibkäse
  • 1 Paket Frischeierpasta, Fettuccine
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung

Zwiebeln, Pepperoncino und Knoblauch im Olivenöl anbraten. Speckwürfelchen ebenfalls mitanbraten. Dann Fleisch dazugeben und danach das, was an Gemüse hinzukommen soll. Wenn es sich um Fisch handelt, dann die Reihenfolge umkehren: zuerst Gemüse anbraten, dann den Fisch. Mit Wein oder/und Brühe ablöschen und auffüllen.

Unter häufigem Rühren rund 15 Minuten in der zugedeckten Pfanne köcheln lassen. Fisch oder zarte Gemüse wie Zucchini oder Spinat jetzt dazugeben und ebenfalls die Fettuccine. 5 Minuten weiterköcheln, bis die Pasta al dente ist. Mit Petersilie und Grana di Padano anrichten.

Tipp: Lauch verträgt sich schlecht mit anderen Gemüsen, ausser Tomaten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s