Fischsuppe mit Safran

Zutaten

(4 Personen)

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Butter
  • 2 dl Weisswein
  • 4 dl Gemüsebrühe
  • 3 Briefchen Safran
  • 400 g Lachsrückenfilet
  • 200 g Pomodori pellati
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Schuss (ca. 0.8 dl) Halbrahm zum Binden
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

Frühlingsziebeln und Knoblauch fein hacken und in Butter anbraten. Mit Weisswein und Brühe ablöschen, Safran zugeben und alles bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. einkochen. Den Fisch in Stücke schneiden und in der Suppe zugedeckt ca. 5 Min. sieden lassen, einmal wenden. Dann herausnehmen, mit Pfeffer und Salz würzen und beiseite stellen.

Inzwischen die Pomodori pellati mit Saft in die Suppe geben, diese mit Pfeffer und Salz würzen und weitere 5 Min. kochen lassen. Petersilie fein hacken, mit dem Halbrahm in die Suppe geben und alles noch einmal aufkochen lassen. Zum Schluss den Herd abstelllen, den Lachs in die Suppe geben und alles zugedeckt noch einmal kurz ziehen lassen und dann in vorgewärmten Suppen- oder Pastatellern anrichten. Mit Petersilie verzieren.

Tipp: Statt normalem Brot das Fribourger Cuchaule (Safranbrot) mit dem Senf von Bénichon (leicht süsslich) dazu reichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s