Kürbissuppe mit Curry

Zutaten

(6 Personen)

  • 2 Kürbisschnitze à ca. 500 g
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Butter
  • 100 ml trockener Weisswein
  • 1 l Hühnerbouillon (2 Würfel oder 1 Glas mit Verdünnung)
  • Madrascurry, scharf
  • 1 TL Grüne Thai-Currypaste (Migros)
  • 100 ml Halbrahm oder gemischt mit saurem Halbrahm
  • Salz

Zubereitung

Kürbisschnitze klein schneiden (sie können mit Schale gekocht werden, wenn es sich um die orange Sorte handelt) und in der Butter anbraten. Mit Currypulver und Salz würzen und mit dem Wein ablöschen. Dann die Hühnerbouillon dazugeben, noch einmal mit Curry würzen und ca. 2 Stunden köcheln lassen.

Wenn die Schale der Kürbisse weich ist, Topf vom Feuer nehmen und mit einem Pürierstab alles pürieren.

Die Currypaste untermengen (nach Geschmack nachwürzen) den Halbrahm untergeben, das Ganze noch einmal leicht köcheln lassen und nach Wunsch mit Salz und Curry abschmecken.

Tipp: Gekochte Flusskrebse oder sonstige Schalentiere machen sich sehr gut in der Suppe. Bitte erst im allerletzten Kochprozess zugeben, da sie sonst ihren Geschmack verlieren!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s